Obligatorische Schulung über die sichere Verwendung von Diisocyanaten

Obligatorische Schulung über die sichere Verwendung von Diisocyanaten

Aktualität |


Home Aktualität Obligatorische Schulung über die sichere Verwendung von Diisocyanaten

Diisocyanate, die vor allem in Produkten mit spezifischen Anwendungen im Bauwesen enthalten sind, können bei unsachgemäßer Verwendung zu gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Schäden an der Haut und den Atemwegen. Um diese zu vermeiden, haben die europäischen Behörden eine REACH-Bestimmung erlassen, die besagt, dass industrielle und gewerbliche Anwender von Produkten, die mehr als 0,1 % monomere Diisocyanate enthalten, bis zum 24. August 2023 im sicheren Umgang mit Diisocyanaten geschult und zertifiziert sein müssen.

Welche IKO-Produkte sind von dieser Bestimmung betroffen?

IKO flexia Flüssigdichtung

  • IKO tanetech Detail
  • IKO tanetech BT
  • IKO tanetech R-UV
  • IKO tanetech Quartz Binder
  • IKO tanetech Finish

IKO pro Polyurethan-Kleber

  • IKO pro Fix gun
  • IKO pro Sprayfast
  • IKO pro PU-Kleber
diisocyanaten

Worin besteht die Schulung?

Auf der Website der europäischen Verbände ISOPA und ALIPA finden Sie die verschiedenen Online-Schulungsmodule, die jeweils 30-40 Minuten dauern und 5 € kosten. Wenn der Teilnehmer die Prüfung am Ende der Schulung besteht, erhält er ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von 5 Jahren.

Wer muss welches Schulungsmodul absolvieren?

Unter Berücksichtigung der am 01.05.2023 verfügbaren Informationen empfiehlt IKO die folgenden Schulungsmodule:

  • Jeder Mitarbeiter Ihres Unternehmens, der mit einer geschlossenen Verpackung der oben genannten IKO flexia Beschichtungen oder IKO pro PU-Klebstoffe umgeht, absolviert das Modul „045 – Basisschulung“.
  • Endanwender, die die oben genannten IKO flexia-Beschichtungen verlegen, absolvieren das Modul „049 – Professionelle Anwendung / Bodenbeläge und Abdichtungsanwendungen“.
  • Endverbraucher, die die oben genannten IKO pro PU-Klebstoffe verarbeiten, absolvieren das Modul „048 – Professionelle Anwendung von Kleb- und Dichtstoffen / Kleinpackungen bei Raumtemperatur“.

IKO verweist auf die Website der europäischen Verbände ISOPA und ALIPA, um das entsprechende Schulungsmodul für Ihre Mitarbeiter und Endanwender auszuwählen.

iko pro fix gun

Wer trägt welche Verantwortung?

1. Hersteller

Als Hersteller und Anbieter von PU-Produkten hat IKO auf dem Etikett der entsprechenden Produkte folgenden Hinweis angebracht: „Bis zum 24. August 2023 muss für die industrielle oder gewerbliche Verwendung eine entsprechende Schulung absolviert werden.“

Außerdem haben wir unsere Kunden über die Folgen der neuen REACH-Bestimmung per E-Mail informiert.

2. Händler/Vertreiber

Als Händler/Vertreiber stellen Sie als Arbeitgeber sicher, dass Ihre betroffenen Mitarbeiter das geforderte Modul erfolgreich absolviert haben und bis zum 24.08.2023 ein Zertifikat darüber erhalten. Sie legen ein Verwaltungskonto an und führen einen Ordner mit den Schulungen, die Ihre Mitarbeiter absolviert haben.

Darüber hinaus werden Sie Ihre Kunden, die die oben genannten IKO flexia-Beschichtungen und IKO pro PU-Klebstoffe handhaben oder verarbeiten, über die Folgen der REACH-Bestimmung informieren.

3. Endanwender/Verleger

Als Endanwender/Verleger stellen Sie als Arbeitgeber sicher, dass Ihre betroffenen Mitarbeiter das geforderte Modul erfolgreich absolviert haben und bis zum 24.08.2023 ein Zertifikat darüber erhalten. Sie legen ein Verwaltungskonto an und führen einen Ordner mit den Schulungen, die Ihre Mitarbeiter absolviert haben.

Gutscheincode

Haben Sie noch Fragen?

Dank des Gutscheincodes FEICA_21_G kann das Modul „048 – Fachgerechte Verarbeitung von Kleb- und Dichtstoffen / Kleinpackungen bei Raumtemperatur“ kostenlos absolviert werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über alle Vorteile informiert

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.